Nostalgie-Fahrzeuge-Club Ried im Innkreis

In der KFZ-Zulassungsstatistik des Innviertels wäre der NFC-Ried im Innkreis bzw. dessen Mitglieder sicherlich nicht grafisch erfaßbar. Doch, ist es einer der größten Clubs im Innviertel. Dieser Regionalclub hat Mitglieder aus der Steiermark, dem Salzburger Raum sowie aus dem benachbarten Bayern. Diese Schrauber bzw. Bastler - meist "Spinner" genannt - kommen aus allen Bevölkerungsschichten.

Es gibt keine Standesdünkel in dieser großen Gemeinschaft. Da kommt´s schon mal vor, daß bei einer der vielen Veranstaltungen des NFC dem Herrn "Doktor" auf dem PUCHerl der "Mechaniker" mit dem Mercedes den Auspuff zeigt. Im Clublokal sind sind diese aber dann wieder eine Gesinnungsgemeinschaft. Übrigens: Es ist kein Muss, ein Fahrzeug zu besitzen. Schon allein der "Virus" Oldtimer genügt um am Clubleben teilnehmen zu können.

An den monatlichen Clubabenden, die eine "Pflichtveranstaltung" für jedes Clubmitglied sein sollten, werden Erfahrungen ausgetauscht; so manches gute Stück wechselt dort seinen Besitzer und es werden die gemeinsamen Ausfahrten besprochen.
Vorträge aus den Gebieten Technik und Geschichte, Zulassungs- u. Importbestimmungen , die Registrierung in einem öst. Zentralregister für Oldtimer, die Beratung beim Ankauf eines Oldtimers und Beistand beim Besorgen von Ersatzteilen sind nur ein kleiner Auszug dessen, was dieser Club bietet. Dem Betrachter dieser Gustostückerl, also dem Publikum, bieten wir ein rollendes und subventionsfreies Museum der Kraftfahrzeuggeschichte.

Neben diesen Clubabenden werden jährlich 3 bis 4 größere Veranstaltungen durchgeführt. So führt der NFC-Ried schon seit 30 Jahren eine internationale Wertungsfahrt durch. Diese 2-tägige Wertungsfahrt mit Sonderprüfungen ist keine Spazierfahrt, sondern hier wird der Oldie auf seine Standfestigkeit und der Fahrer sowie Beifahrer um sein "Oldtimerwissen" getestet. Bei diesen Ausfahrten wird kein Unterschied gemacht ob es sich um einen 1912er FORD "T" oder um einen Sportwagen aus den 60ern handelt.

Doch wird nicht immer gefahren. Für Ausstellungen und diverse Veranstaltungen wird der NFC des öfteren konsultiert, um mit einem oder mehreren Fahrzeugen "dabei" zu sein.
Diesem Wunsche wird natürlich gerne nachgekommen, welcher Besitzer eines Oldies ist nicht stolz auf diesen und zeigt was er da mit einem ungeheuren Zeitaufwand, u.u. in jahrelanger Arbeit restauriert hat.

Gesammelt und restauriert wird alles. Autos und Motorräder von A bis Z. Lediglich beim Baujahr des Fahrzeuges gibt es beim NFC eine strenge Reglementierung bis Baujahr 1970. Schließlich und endlich will der NFC nicht "alles" was mindestens 30 Jahre alt ist als Oldtimer wissen. So ist also neben dem Baujahr auch die Stückzahl ausschlaggebend. Hier trennt sich dann die Spreu vom Weizen. Nicht das jemand jetzt vergrämt werden soll, doch ehrlich. Ist jeder flotte 30 jährige "Flitzer" unbedingt schon ein Oldtimer und damit sammel- oder erhaltenswürdig?

Wer näheres über unsere "Familie" wissen will, Fragen zur Geschichte oder Technik hat, Auskunft über eine bestimmte Fahrzeugmarke haben will, kurz ein Interessierter ist, der soll sich an den Präsidenten des NFC, Herrn Alois Muhr wenden.

 

 

Links:

www.ford-t.at
www.oemvv.at
 

NFC - Bildergalerie